5 faszinierende Gadgets der Zukunft

Schon immer war es der technologische Fortschritt, der die Menschheitsgeschichte maßgeblich vorangetrieben hat. Immer wieder erfinden Entwickler spannende und innovative Geräte, die uns das Leben erleichtern und verschönern sollen. Hier eine Liste von 5 innovativen Gadgets, die in jüngerer Zeit erfunden wurden!

AirSelfie

Social Media Geeks und Selfie-Fans aufgepasst! Airselfie ist die erste handgroße mit dem Smartphone bedienbare Dronen-Kamera der Welt. Das Gerät ist mit einer 5 MP Kamera ausgestattet, verfügt über eine 4 GB Micro-SD-Karte und ist sowohl mit Android als auch mit iOS koppelbar. Dank integriertem Wifi könnt Ihr Bilder sofort ins Netz hochladen! Das 6,7 cm × 6,4 cm × 1 cm große Aluminiumcase sorgt für die notwendige Stabilität und senkt die Verletzungsgefahr durch Kontakt mit rotierenden Propellern deutlich. Mit 52 g ist Airselfie ein echtes Leichtgewicht.

Noch ist die Minidrone zwar nicht frei auf dem Markt erhältlich, Vorbestellungen werden aber schon entgegengenommen. Der Versand beginnt dann ab Mai 2017. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Airselfie ein großer Erfolg für den Hersteller Airselfie Limited wird. In einer Kickstarter Kampagne hat das Unternehmen bis Ende 2016 immerhin schon 574.000 € Unterstützung erwirtschaften können.

Foodsniffer

Lebensmittelvergiftung ade! Der Foodsniffer ist das weltweit erste mobil einsetzbare Gerät, das die Frische von Fleischwaren überprüfen kann. Dazu misst der Sensor Gase, die aus dem Fleisch entweichen und gibt entsprechende Verzehrhinweise aus: Grün heißt „Zum Verzehr frei“, Gelb heißt „Dieses Produkt muss etwas länger durchgekocht werden!“, Rot heißt „Finger weg, wenn Du keine Lebensmittelvergiftung willst!“. Der Foodsniffer ist per App mit Android und iOS verknüpfbar und verfügt über Wifi.

Das Gerät ist in den Farben violett, weiß, schwarz und grün erhältlich und kostet umgerechnet knapp 120 €. Der Hersteller FOODsniffer gibt ein Jahr Garantie auf das Produkt aus. Ein internationaler Versand dauert etwa zehn Tage.

Click and Grow

Hier kommen die smarten Gärten von Babylon! Der Click & Grow Smart Herb Garden ist eine Erlösung für all diejenigen, die keinen grünen Daumen haben. Die Installation des Geräts ist denkbar einfach. Eine Steckdosenverbindung und die einmalige Zugabe von Wasser genügen, um das Pflanzenwachstum in Gang zu setzen. Von nun an arbeitet der Minigarten komplett selbstständig. Nanokapseln im Erdboden sorgen für die nachhaltige Versorgung mit Nährstoffen und Mineralien. Ein speziell entwickeltes LED-Licht wirkt natürlich und schafft den Pflänzchen optimale Wachstumsbedingungen.

Einen kleinen Smart Garden für drei Kräuter gibt es schon für umgerechnet 55 €. Die größere Variante für neun Pflanzen kostet rund 150 €. Im Preis inbegriffen sind außerdem verschiedene Kräutersamen. Bei der Minivariante etwa bekommt man zusätzlich Basilikum, Thymian und Zitronenmelisse.

Furbo

Das Must-Have für Hundehalter! Dank Furbo kann man von überall auf der Welt mit seinem Hund reden, spielen und üben. Die iOS-kompatible 120° HD-Kamera verfügt über einen Infrarot Nighttime-Modus und eine Lautsprecher-Mikro-Kombi. Ein kleiner Hundekeks-Werfer bietet außerdem Platz für 30 Leckerlis. Gerade für Besitzer von jungen Hunden ist auch der eingebaute Alarm für zu lautes Hundegebell interessant. Durch dieses System erhält der Anwender Push-Meldungen auf seinem Smartphone, wenn das Gebell zu laut wird. Furbo ist etwa 800 g schwer und mit stabilem Bambusholz verkleidet.

Bei einer Indiegogo-Kampagne hat der Hersteller bis Mitte 2016 über 500.000 US-Dollar erzielt und damit das Funding-Ziel mehrfach überschritten. Furbo kostet umgrechnet knapp 190 € und hat eine Garantie von einem Jahr.

Nora

Eure Partner werden Euch für die Anschaffung dieses Geräts danken! Nora besteht aus einem aufblasbaren Luftkissen und einer kleinen Fernbedienung. Das Luftkissen wird unter dem Kopfkissen platziert. Sobald Nora eingeschaltet ist, analysiert es die Schnarchgeräusche des Anwenders. Wird eine bestimmte Lautstärke überschritten, bläst sich das Luftkissen auf. Dadurch verlagert sich die Kopfposition des Schnarchenden leicht. So sollen entspannte Nacken- und Halsmuskeln angeregt werden. Sie sind maßgeblich für Schnarchen verantwortlich. Weil sich das Luftkissen nur sehr dezent hebt und senkt, bekommt der Anwender davon nichts mit und kann in Ruhe weiterschlafen.

Nora kann man für umgerechnet 260 € erwerben. Der Hersteller SmartNora gibt eine einjährige Garantie auf das Gerät. Die Kickstarter Kampagne des Unternehmens hat mit über 800.000 US-Dollar das eigentliche Investitionsziel um das Achtfache überschritten.

Welches dieser Geräte findet Ihr am spannendsten? Welche Geräte fehlen auf dieser Liste noch? Wollt Ihr mehr solcher Artikel lesen?

// Sebastian

Die Quellen für diesen Beitrag findest Du hier. Copyright Titelbild: Airselfie Ltd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.